Veranstaltungen des Dachverbands und der Mitgliedsvereine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
  • Fahrt zur Naturheilmittel-Firma Stüber / Bioforce CH
    14:00 -19:00
    09/10/2018

    Fahrt in Fahrgemeinschaften zum „Traditionellen Herbstbesuch der Naturheilmittel-Firma Stüber / Fa. Bioforce CH“ (A. Vogel-Produkte) in RT-Degerschlacht.
    Mit Film/Vortrag, Infos, Bewirtung und vergünstigtem Einkauf für Mitglieder, homöopathische Nachbarvereine und Gäste.

    Beginn: 14:30 Uhr.
    Anmeldung erforderlich!
    Treffpunkt: Altes Rathaus in Dettingen

    Gemeinsame Veranstaltung der Vereine Dettingen, Pfullingen und Wannweil.

  • Homöopathische Behandlung von Schlafstörungen
    20:00 -21:30
    09/10/2018

    Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen, manche unter Einschlafstörungen, andere unter Durchschlafstörungen, manche bei Vollmond, andere durch häufigen Harndrang. In der homöopathischen Behandlung wird versucht, das individuelle Problem zu erfassen und die Störung durch eine konstitutionelle Behandlung zu beseitigen. Diese verschiedenen Aspekte und möglichst viele Fragen der Besucher sollen im Vortrag angesprochen werden.

    Vortrag von
    Dr. med. Bruno Mey, Facharzt für Allgemeinmedizin und Homöopathie,
    Leitender Arzt der Hahnemann Tagesklinik in Tübingen

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 5€

10
11
12
13
14
15
16
  • Arbeitskreis Homöopathie
    19:30 -21:30
    16/10/2018

    Besprechung homöopathischer Arzneimittelbilder und ihre Anwendung nach der Sehgal-Methode. 

    Bei dieser Methode steht der Geist-Gemütszustand während der Krankheit im Vordergrund und ist hierbei der Schlüssel zur Findung des passenden homöopathischen Arzneimittels.

    Leitung: Eva Lang, Heilpraktikerin, Bad Boll

    Anmeldung bis 09.10.2018 erforderlich! Tel: 07161-8089199

    Voraussetzung zur Teilnahme an den Arbeitskreisen ist eine Mitgliedschaft, einmaliger Schnupperabend ist möglich.

    Kosten pro Arbeitskreis:
    Mitglieder: 5€
    Einmaliger Schnupperabend: 10€
    Praktizierende in Heilberufen: 20€

    Mitgliedsbeitrag / Jahr: (Stand Januar 2018)
    Einzelmitgliedschaft: 15€
    Familienmitgliedschaft: 20€

  • Psychosoziale Kunsttherapie
    19:30 -21:00
    16/10/2018

    Vortrag und Gespräch mit
    Herrn A. Schadow, Kunsttherapeut in Nienhagen

17
  • Basischer Kochkurs
    19:00 -22:30
    17/10/2018

    Basischer Kochkurs: Mit Genuss gegen die Säurelast, die Leiden schafft!

    Viele Menschen sind durch falsche Ernährung oder Stress im Alltag übersäuert. Wir wollen Ihnen aufzeigen, wie Sie sich ein basisches Menü kochen können und wie Sie kleine „Sünden“ schnell wieder ausgleichen. In einer kurzen Einführung lernen Sie wichtige Lebensmittel kennen, die der Übersäuerung entgegen wirken und erfahren, sie Sie „gute“ von „schlechten“ Säurebildnern unterscheiden. So können Sie sich jederzeit aus den genannten Lebensmitteln ein basenreiches Essen zaubern. Außerdem gibt es Tipps, wie Sie sich auch außer Haus basenreich ernähren können. Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln können Sie Erschöpfung und einer erhöhten Infektanfälligkeit entgegen wirken. Außerdem beugen Sie vielen Zivilisationskrankheiten vor, die mit Übersäuerung assoziiert sind, wie z.B. Arthrose, Rheuma, Gicht, Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch bei Schmerzerkrankungen, Migräne oder Osteoporose ist eine basenreiche Ernährung eine wichtige Maßnahme zur Unterstützung der Therapie, da gerade Schmerzmittel den Körper zusätzlich mit Säuren belasten. Sagen wir also den Säuren mit dem Kochlöffel den Kampf an!

    Bitte mitbringen: Schürze, Behälter für Reste, Schreibzeug. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie Allergien haben. Sie erhalten ein Skript mit den Rezepten und eine Literaturliste.

    Leitung:
    Bianca Jagasich, Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin SfG

    Anmeldung bei Daniela Braun, Handy: 0176-52542477. 
    Email: danielabraun83@gmx.net

    Hardtschule Ebersbach, Mittelbau unterer Eingang, Schulküche. Parkplätze neben der grünen Turnhalle in der Jahnstraße, Zeppelinstr. 3-13, Ebersbach.

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 3€
    Lebensmittel werden umgelegt

18
19
20
21
22
23
  • Körper in Balance
    20:00 -21:30
    23/10/2018

    Müde? Schlapp? Energielos?
    Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt – was heißt das überhaupt? Wie kann ich meinen Körper unterstützen?
    Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt als wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden in unserem Körper.

    Vortrag von
    Dorothee Knerr, Apothekerin
    Uhingen

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 4,50€

24
25
26
27
  • Workshop „Erste Schritte in der Homöopathie“, Teil 1
    14:00 -17:00
    27/10/2018

    Am Waldfriedhof 27, 89518 Heidenheim

    Am Waldfriedhof 27, 89518 Heidenheim

    Was hat es mit den wundersamen weißen Kügelchen auf sich? 
    Wenn Sie sich diese Frage stellen und sich einmal näher mit dem Thema „Klassische Homöopathie“ befassen möchten, wird Ihnen der angebotene Kurs über zwei Nachmittage neue Einblicke und die Sicherheit bei der Behandlung leichterer akuter Beschwerden vermitteln. Neben theoretischen Grundlagen werden wir für die akute Behandlung wichtige homöopathische Arzneien kennen lernen und dieses Wissen durch praktische Übungen an Fallbeispielen integrieren.

    Referentin: Christine Mangold, Heilpraktikerin, Klassische Homöopathin, Hüttlingen

    Workshop an 2 Tagen: 27.10.2018 und 10.11.2018, jeweils von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr incl. Kaffee- bzw. Teepause.

    Anmeldung erbeten bis zum 19.10.2018 unter 07321-49167 oder
    unter info@homoeopathie.heidenheim.com

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 10€

    Gemeinsamer Workshop der Vereine: Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Königsbronn, Nattheim, Schnaitheim

28
29
30
31
November
November
November
November

Workshop "Erste Schritte in die Homöopathie"

Was hat es mit den wundersamen weißen Kügelchen auf sich?

Wer sich einmal näher mit dem Thema klassische Homöopathie befassen wollte, konnte dieses Kursangebot über zwei Nachmittage für neue Einblicke und Sicherheit bei der Behandlung leichterer akuter Beschwerden wahrnehmen. Neben theoretischen Grundlagen wurden für die akute Behandlung wichtige homöopathische Arzneien besprochen und dieses Wissen durch praktische Übungen an Fallbeispielen integriert.

Ausrichter für diesen Kurs waren die homöopahtische Vereine aus Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Königsbronn, Nattheim und Schnaitheims und für Vereinsmitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder bezahlten für den Kurs € 10,-.

Die HAHNEMANNIA unterstütze finanziell diese erfolgreiche Veranstaltung.

Ein 3. Workshop für 2019 ist bereits geplant und findet am 13.04.2019 statt. Nähere Informationen im Veranstaltungskalender.

Jahreshauptversammlung am

Die am 24. Februar 1868 in Stuttgart gegründete Hahnemannia unter dem Vorsitz des Grafen Cajetan von Bissingen-Nippenburg besteht heuer seit 150 Jahren. Groß gefeiert wird das Jubiläum am 20. Oktober 2018 in Stuttgart. Die Hahnemannia bildete damals eine Zentralstelle für die homöopathischen Vereine. Heute strebt sie als Dachverband der homöopathischen Laienvereine einen gleichwertigen Platz der Homöopathie im Gesundheitssystem und die Einrichtung von Lehrstühlen für Homöopathie an den Universitäten an.

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr im Giengener evangelischen Gemeindezentrum statt. Der Präsident der Hahnemannia, Mario Hopp, aus Dischingen-Eglingen, eröffnete mit einer herzlichen Begrüßung die Versammlung. Auch unser Oberbürgermeister, Dieter Henle, folgte der Einladung und bekundete in seiner Ansprache sein Verständnis und Interesse für die Homöopathie. „Ich habe schon selbst positive Erfahrungen mit homöopathischem Heilen gemacht“, sagte Henle, „ich kann nicht verstehen, warum die Schulmedizin Berührungsängste mit der Homöopathie hat.“. Der Tagesordnung nach berichtet Mario Hopp ausführlich über seine vielfältigen, interessanten Verbandsaktivitäten im vergangenen Jahr, die ihn unter anderem mehrere Male nach Berlin führten. Auch der Bericht des Kassiers, die Absegnung des vorgelegten Haushaltsplans und die Entlastungen standen mit auf dem Programm.

Nach einem schmackhaften Mittagessen besuchte eine kleine Gruppe der Teilnehmer  noch das Steiff-Museum und traten danach die Heimfahrt an.

14.04.2018 in Giengen a. d. Brenz

Jahreshauptversammlung am 08.04.2017 in Nattheim

Als 1. Vorsitzende dieses Vereins und gleichzeitig Präsident konnte ich im gut gefüllten Bischof-Sproll-Haus die Vereinsvertreter aus 18 von insgesamt 38 Mitgliedsvereinen des Dachverbandes begrüßen. Gastgeber der Jahreshauptversammlung war der Verein für Homöopathie und Lebenspflege Nattheim. 

Eine tolle und harmonische Stimmung im Saal sorgten dafür, dass die HAHNEMANNIA optimistisch in eine grandiose Zukunft blicken darf. An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung der Mitgliedsvereine ganz herzlich bedanken. Durch dieses Feedback macht die Arbeit im Verband noch mehr Spaß.

Nach den Regularien und erfolgreichen Wahlen des Vorstandes gab es ein gemeinsames Mittagessen, angeliefert von der Metzgerei Mack aus Nattheim.

Vielen Dank an den Verein Nattheim für die Ausrichtung dieser erfolgreichen Veranstaltung.

Danach fuhren einige Teilnehmer mit dem Bus, organisiert vom Gastgeber, ins Klinikum Heidenheim und wurden von Herrn Dr. Laubersheimer, Herrn Dr. Gayer und Fördervereinsvorsitzendem, Herrn Luft, durch die Belegklinik geführt.

Die HAHNEMANNIA und einige Mitgliedsvereine unterstützen seit Jahren den Förderverein für Naturheilweisen und somit die Belegklinik, die so in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Erfreulich ist, dass immer mehr Krankenkassen die Leistungen in der Belegklinik übernehmen. Zudem funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der Belegklinik und den anderen Stationen vorbildlich. Davon konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild machen und waren durchweg begeistert.

Mit einem neu gewählten Vorstand geht es in das Jubiläumsjahr

Von links nach rechts: 1. Kassierer Franz Gring, 2. Kassiererin Monika Doleschal, Beisitzer Dieter Sigler, Beisitzer Dr. Gerhard Gerster, Beisitzerin Margarete Senner,
2. Präsident Erwin Eger, Schriftführerin und Geschäftsstellenleiterin Sonja Zeyer-Hopp, Präsident Mario Hopp, Beisitzer Georg Grandy. 

Auf dem Bild fehlt Beisitzerin Elke Klöcker