Veranstaltungen des Dachverbands und der Mitgliedsvereine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Februar
Februar
Februar
Februar
1
2
3
4
5
6
  • Heilfasten mit Obst und Gemüse
    19:00 -21:00
    06/03/2019

    Heilfasten mit Obst und Gemüse – eine andere Art des Fastens!
    Vom 06.03.2019 – 20.03.2019

    Fasten ist der größte Appell an die Selbstheilungskräfte – körperlich, seelisch und geistig. Während bei anderen Fastenkuren auf jegliche Nahrungsaufnahme verzichtet wird, ist das Obst- und Gemüsefasten eine sehr sanfte und angenehme Art, seinen Körper zu reinigen und liebzugewinnen und schädlichen Genüssen Lebewohl zu sagen.

    Richtiges Fasten entgiftet das Gewebe, entlastet damit das Lymphsystem und schafft die Voraussetzung zur Regeneration des gesamten Körpers. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt, Abwehrkräfte gegen Krankheiten mobilisiert. Ein gutes Wohlbefinden innerhalb kurzer Zeit stellt sich ein. 

    Termine: 
    06.03.2019, Fastenbeginn, 19.00 Uhr
    10.03.2019, Spaziergang, 10.00 Uhr
    11.03.2019, 14.03.2019, 18.03.2019, Fastentreffen
    20.03.2019, Fastenbrechen und Abschluss

    Anmeldung bei Renate Gulden, Tel.: 01712626089

    Renate Gulden, Heilpraktikerin,
    Köberleweg 14, Obersulm-Eschenau

    Mitglieder: 70€
    Nichtmitglieder: 80€

7
8
9
10
11
  • Bewusstsein durch Bewegung – Feldenkrais-Methode
    19:30 -21:00
    11/03/2019

    Unbewusste Gewohnheiten können zur Ursache von Verspannungen, Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen werden. Bewegungspotenziale werden vergessen, können aber wiederentdeckt und ergonomisch sinnvoll erweitert werden. In diesem Vortrag wird die Feldenkrais-Methode vorgestellt, wie sie funktioniert, für wen sie geeignet ist und was man damit erreichen kann. 

    Vortrag von
    Monica Fischer,
    Feldenkrais-Trainerin ,
    Büchenau

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 3€

12
  • Magen-Darmerkrankungen
    19:00 -21:15
    12/03/2019

    Gutenbergstr. 9, Geislingen

    Gutenbergstr. 9, Geislingen

    Die Gartenzeit beginnt. Damit steigt das Risiko, an Noroviren zu erkranken. Wir besprechen aber auch andere Beschwerden wie Blähungen, Lebensmittelvergiftungen, Durchfall, etc. 

    Ein Vortrag an zwei Abenden: 05.02. und 12.03.2019
    Im Haus der Familie in Geislingen, Raum 3.

    Anmeldung erforderlich!
    Tel: 07331-69197 und 69198
    Fax: 07331-62706
    Email: info@hdf-geislingen.de

    Vortrag von
    Wolfgang Pfau, Heilpraktiker

    Kosten: 12€ für 2 Termine

  • Arbeitskreis Homöopathie
    19:30 -21:00
    12/03/2019

    Besprechung homöopathischer Arzneimittelbilder und ihre Anwendung nach der Sehgal-Methode.
    Bei dieser Methode steht der Geist-Gemütszustand während der Krankheit im Vordergrund und ist hierbei der Schlüssel zur Findung des passenden homöopathischen Arzneimittels.

    Anmeldung bis 05.03.2019 erforderlich. Tel: 07161-8089199

    Leitung:
    Eva Lang,
    Heilpraktikerin,
    Bad Boll

    Mitglieder: 5€
    Nichtmitglieder: 10€
    Praktizierende in Heilberufen: 20€

13
14
15
  • Heilsames Singen
    19:00 -21:00
    15/03/2019

    Heilsames Singen – Singen bis die Seele leuchtet!

    Es ist wunderbar, wenn der Funke über den Gesang und die Melodien überspringt und die Liebe in jedem von uns fühlbar wird und leuchtet. Singend tauchen wir ein in den Kraftraum unserer Seele. Der Seelengesang trägt zur Heilung unserer Herzen, Seelen und dem Körper bei. Unbeschwertes Singen kann eine Kraftquelle im Leben sein und uns in einen heilsamen, das Herz öffnenden Raum führen.
    Beim Singen schwingt sich eine Gruppe von Menschen aufeinander ein, selbst wenn diese zum ersten Mal einander begegnen. Die Gehirnforschung hat heraus gefunden, dass Erfahrungen der Verbundenheit, der Zugehörigkeit, Liebe und Gemeinschaft elementar wichtig sind, um Stress abzubauen und gesund zu bleiben. Und wenn Menschen gemeinsam im Kreis singen, atmen sie gemeinsam, beginnen sich rhythmisch synchron miteinander zu bewegen und teilen die Emotionen der Musik miteinander. Wir singen Herzenslieder, Seelenklänge, Mantren, Chants, …

    Wir laden Sie zum gemeinsamen, heilsamen Singen in kleiner Runde in der Naturheilpraxis von Anni Schmidt mit Frau Elisabeth Winkler ein. Eingeladen sind auch Menschen, die meinen, nicht singen zu können.

    Ort:
    Naturheilpraxis Anni Schmidt,
    Mozartstr. 24, Affaltrach

    Anmeldung erforderlich bei Frau Schmidt, Tel.: 07130-5081484
    Anmeldezahl begrenzt, daher bitte rechtzeitig anmelden!

    Kosten: 10€

  • Saugstark – Blutegel kehren zurück in die Medizin
    20:00 -21:00
    15/03/2019

    Karlstr. 67, Untergeschoss

    Karlstr. 67, Untergeschoss

    Vortrag von
    Renate Herb,
    Heilpraktikerin

    Gäste: 5€

16
17
18
  • Herde und Störfelder
    19:30 -21:00
    18/03/2019

    Heilungshindernisse: Herdbelastungen!
    Für das Funktionieren des menschlichen Organismus sind die Tätigkeiten und die Aktionen aufeinander genau abgestimmter, untereinander eng vernetzter Regelkreise eine grundlegende Voraussetzung. Ein Störfeld ist ein Irritationszentrum, von dem überstarke Reize ausgehen und das aufgrund dessen überall im menschlichen Organismus Krankheiten und Leiden auslösen oder unterhalten kann. Im Vortrag soll erklärt werden, was ein Störfeld ist, wie es entsteht und was jeder Einzelne dagegen unternehmen kann.

    Vortrag von
    Herrn Claus Jahn,
    Heilpraktiker,
    Kirchheim / Teck

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 5€

19
20
21
  • Die Craniosacrale Methode
    15:00 -17:00
    21/03/2019

    Gutenbergstr. 9, Geislingen

    Gutenbergstr. 9, Geislingen

    Die Craniosacrale Methode – eine Heilchance für Körper, Geist und Seele.

    Sie erfahren, was die Craniosacrale Methode ist, wer sie entwickelt hat und wie man mit sanften Griffen Blockaden in der Muskulatur, den Sehnen und Organen erreichen kann und damit evtl. Heilungsprozesse in Gang setzt. Nebenbei erreicht man eine Tiefenentspannung für Geist und Seele. Eine gute Methode, um sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun.

    Im Haus der Familie Geislingen, Raum 2.

    Anmeldung erforderlich!
    Tel: 07331-69197 oder 69198.
    Fax: 07331-62706
    E-Mail: info@hdf-geislingen.de

    Vortrag von
    Anja Vedie, Heilpraktikerin

    Kosten: 6€

  • Gesundheit aus dem Bienenstock
    19:30 -21:00
    21/03/2019

    Winterbach

    Winterbach

    Heilpraktiker und Imkermeister W. Pfau referiert in seinem Vortrag über die Wirkung und Anwendung der verschiedenen Heilmittel aus dem Bienenstock, wie Honig, Blütenpollen, Propolis, Gelee Royal, Bienenwachs und Bienengift.

    Vortrag von
    Wolfgang Pfau,
    Heilpraktiker

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 6€

22
23
  • Seminar „Burnout, Depressionen, Schlafstörungen…“
    Den ganzen Tag
    23/03/2019

    Seminar für Therapeut/innen/en zum Thema „Burnout, Depressionen, Schlafstörungen, Erschöpfung – ganzheitliche und homöopathische Behandlungsmöglichkeiten“.

    Seminar an 2 Tagen: 23.03. und 24.03.2019.

    Ort: Rentamt, Hauptstr. 13, 91575 Windsbach

    Burnout, Depressionen, Schlafstörungen und Erschöpfung nehmen in unserer Gesellschaft erheblich zu. Der Griff zum Schlafmittel oder Antidepressivum kann zwar teilweise die Symptomatik lindern, birgt aber neben den akuten Nebenwirkungen noch viel größere Risiken in sich, so dass durch diese Unterdrückung noch schwerere Erkrankungen, wie z.B. Krebs, entstehen. Nur eine ganzheitliche Betrachtungsweise mit dementsprechenden Lösungsansätzen kann langfristig zu mehr Gesundheit führen, wobei die Homöopathie eine der besten Behandlungsansätze bietet.

    Seminar mit dem Arzt und ärztlichen Leiter der Schlegel-Klinik in Bad Niernau (Rottenburg) Heinz Huber im Rentamt, Hauptstr. 13, 91575 Windsbach.

    Anmeldung zum Seminar bei Heidi Czech, Tel: 09827-925388, E-Mail: Praxis@heidi-czech.de.

    Seminargebühr:
    Frühbucherpreis bis 15.02.2019:
    Mitglieder: 185€
    Nichtmitglieder, 205€

    danach:
    Mitglieder: 200€
    Nichtmitglieder: 220€

24
  • Seminar „Burnout, Depressionen, Schlafstörungen…“
    Den ganzen Tag
    24/03/2019

    Seminar für Therapeut/innen/en zum Thema „Burnout, Depressionen, Schlafstörungen, Erschöpfung – ganzheitliche und homöopathische Behandlungsmöglichkeiten“.

    Seminar an 2 Tagen: 23.03. und 24.03.2019.

    Burnout, Depressionen, Schlafstörungen und Erschöpfung nehmen in unserer Gesellschaft erheblich zu. Der Griff zum Schlafmittel oder Antidepressivum kann zwar teilweise die Symptomatik lindern, birgt aber neben den akuten Nebenwirkungen noch viel größere Risiken in sich, so dass durch diese Unterdrückung noch schwerere Erkrankungen, wie z.B. Krebs, entstehen. Nur eine ganzheitliche Betrachtungsweise mit dementsprechenden Lösungsansätzen kann langfristig zu mehr Gesundheit führen, wobei die Homöopathie eine der besten Behandlungsansätze bietet.

    Seminar mit dem Arzt und ärztlichen Leiter der Schlegel-Klinik in Bad Niernau (Rottenburg) Heinz Huber im Rentamt, Hauptstr. 13, 91575 Windsbach.

    Anmeldung zum Seminar bei Heidi Czech, Tel: 09827-925388, E-Mail: praxis@heidi-czech.de

    Seminargebühr:
    Frühbucherpreis bis 15.02.2019:
    Mitglieder: 185€
    Nichtmitglieder, 205€

    danach:
    Mitglieder: 200€
    Nichtmitglieder: 220€

25
  • Klass. Homöopathie bei Diabetes mellitus
    19:30 -21:00
    25/03/2019

    Erchenstr. 24, 89522 Heidenheim (gegenüber Konzerthaus)

    Erchenstr. 24, 89522 Heidenheim (gegenüber Konzerthaus)

    Diabetes mellitus Typ 1 und 2 sind weitverbreitete, schwere chronische Erkrankungen. Die Zahl der Erkrankten steigt ständig. Sie erfahren bei diesem Vortrag Hintergründe und Zusammenhänge dieser Erkrankungen. Es werden ganzheitliche Möglichkeiten aufgezeigt, dem Diabetes zu begegnen. In wie weit kann man im Sinne der alternativer Präventionsmedizin, mit Ernährungstherapie und Klassischer Homöopathie vorbeugen und schon Betroffene begleiten und behandeln. Welche Rolle spielen z.B. die Genetik, Impfungen, die Leber, Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D3?

    Vortrag von
    Ulrike Horak,
    Heilpraktikerin, Klassische Homöopathin,
    Giengen

    Mitglieder eines hom. Vereins: frei
    Nichtmitglieder: 5€

26
27
28
  • Haut und Haare
    19:00 -21:00
    28/03/2019

    Sattlergasse 6

    Sattlergasse 6

    Haut und Haare: Ausschlag, Ekzem, Juckreiz, Haarausfall… – wie kann Homöopathie helfen?

    Die Haut ist unser größtes Organ und unsere Grenze zur Außenwelt. An der Haut zeigt sich häufig zuerst, wenn unser Körper mit seinen Regulationsmechanismen aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Viele innere Erkrankungen gehen mit Hauterscheinungen einher bzw. Hautprobleme sind Ausdruck eines tieferliegenden – manchmal auch psychischen – Problems. Daher sind Hauptprobleme schulmedizinisch und lokal nur sehr schwer zu beseitigen.

    Sie erfahren in diesem Vortrag zunächst etwas über den Bau der Haut und die schulmedizinischen Möglichkeiten zur Behandlung von Hautproblemen. Anhand von Fallbeispielen aus ihrer Praxis schildert die Referentin dann, wie man bei verschiedenen Haut- und Haarproblemen homöopathisch helfen kann. 

    Vortrag von
    Dr. rer. nat. Gabriele Mecklenbrauck,
    Heilpraktikerin,
    Ulm

    Mitglieder: 1€
    Nichtmitglieder: 5€

  • Heilkundliche Anwendung der Bienen-Produkte
    19:30 -21:00
    28/03/2019

    Nattheimer Str. 3, Schnaitheim

    Nattheimer Str. 3, Schnaitheim

    Vortrag von
    Rose Bort,
    Heilpraktikerin,
    Öhringen

29
30
31

Workshop "Erste Schritte in die Homöopathie"

Was hat es mit den wundersamen weißen Kügelchen auf sich?

Wer sich einmal näher mit dem Thema klassische Homöopathie befassen wollte, konnte dieses Kursangebot über zwei Nachmittage für neue Einblicke und Sicherheit bei der Behandlung leichterer akuter Beschwerden wahrnehmen. Neben theoretischen Grundlagen wurden für die akute Behandlung wichtige homöopathische Arzneien besprochen und dieses Wissen durch praktische Übungen an Fallbeispielen integriert.

Ausrichter für diesen Kurs waren die homöopahtische Vereine aus Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Königsbronn, Nattheim und Schnaitheims und für Vereinsmitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder bezahlten für den Kurs € 10,-.

Die HAHNEMANNIA unterstütze finanziell diese erfolgreiche Veranstaltung.

Ein 3. Workshop für 2019 ist bereits geplant und findet am 13.04.2019 statt. Nähere Informationen im Veranstaltungskalender.

Jahreshauptversammlung am

Die am 24. Februar 1868 in Stuttgart gegründete Hahnemannia unter dem Vorsitz des Grafen Cajetan von Bissingen-Nippenburg besteht heuer seit 150 Jahren. Groß gefeiert wird das Jubiläum am 20. Oktober 2018 in Stuttgart. Die Hahnemannia bildete damals eine Zentralstelle für die homöopathischen Vereine. Heute strebt sie als Dachverband der homöopathischen Laienvereine einen gleichwertigen Platz der Homöopathie im Gesundheitssystem und die Einrichtung von Lehrstühlen für Homöopathie an den Universitäten an.

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr im Giengener evangelischen Gemeindezentrum statt. Der Präsident der Hahnemannia, Mario Hopp, aus Dischingen-Eglingen, eröffnete mit einer herzlichen Begrüßung die Versammlung. Auch unser Oberbürgermeister, Dieter Henle, folgte der Einladung und bekundete in seiner Ansprache sein Verständnis und Interesse für die Homöopathie. „Ich habe schon selbst positive Erfahrungen mit homöopathischem Heilen gemacht“, sagte Henle, „ich kann nicht verstehen, warum die Schulmedizin Berührungsängste mit der Homöopathie hat.“. Der Tagesordnung nach berichtet Mario Hopp ausführlich über seine vielfältigen, interessanten Verbandsaktivitäten im vergangenen Jahr, die ihn unter anderem mehrere Male nach Berlin führten. Auch der Bericht des Kassiers, die Absegnung des vorgelegten Haushaltsplans und die Entlastungen standen mit auf dem Programm.

Nach einem schmackhaften Mittagessen besuchte eine kleine Gruppe der Teilnehmer  noch das Steiff-Museum und traten danach die Heimfahrt an.

14.04.2018 in Giengen a. d. Brenz

Jahreshauptversammlung am 08.04.2017 in Nattheim

Als 1. Vorsitzende dieses Vereins und gleichzeitig Präsident konnte ich im gut gefüllten Bischof-Sproll-Haus die Vereinsvertreter aus 18 von insgesamt 38 Mitgliedsvereinen des Dachverbandes begrüßen. Gastgeber der Jahreshauptversammlung war der Verein für Homöopathie und Lebenspflege Nattheim. 

Eine tolle und harmonische Stimmung im Saal sorgten dafür, dass die HAHNEMANNIA optimistisch in eine grandiose Zukunft blicken darf. An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung der Mitgliedsvereine ganz herzlich bedanken. Durch dieses Feedback macht die Arbeit im Verband noch mehr Spaß.

Nach den Regularien und erfolgreichen Wahlen des Vorstandes gab es ein gemeinsames Mittagessen, angeliefert von der Metzgerei Mack aus Nattheim.

Vielen Dank an den Verein Nattheim für die Ausrichtung dieser erfolgreichen Veranstaltung.

Danach fuhren einige Teilnehmer mit dem Bus, organisiert vom Gastgeber, ins Klinikum Heidenheim und wurden von Herrn Dr. Laubersheimer, Herrn Dr. Gayer und Fördervereinsvorsitzendem, Herrn Luft, durch die Belegklinik geführt.

Die HAHNEMANNIA und einige Mitgliedsvereine unterstützen seit Jahren den Förderverein für Naturheilweisen und somit die Belegklinik, die so in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Erfreulich ist, dass immer mehr Krankenkassen die Leistungen in der Belegklinik übernehmen. Zudem funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der Belegklinik und den anderen Stationen vorbildlich. Davon konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild machen und waren durchweg begeistert.

Mit einem neu gewählten Vorstand geht es in das Jubiläumsjahr

Von links nach rechts: 1. Kassierer Franz Gring, 2. Kassiererin Monika Doleschal, Beisitzer Dieter Sigler, Beisitzer Dr. Gerhard Gerster, Beisitzerin Margarete Senner,
2. Präsident Erwin Eger, Schriftführerin und Geschäftsstellenleiterin Sonja Zeyer-Hopp, Präsident Mario Hopp, Beisitzer Georg Grandy. 

Auf dem Bild fehlt Beisitzerin Elke Klöcker