Veranstaltungen des Dachverbands und der Mitgliedsvereine

Aufgrund der aktuellen Situation finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen statt!

< 2020 >
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
  • Mit der Natur durchs Jahr
    19:45 -21:00
    15/06/2020

    Gutenbergstr. 9, Geislingen

    Gutenbergstr. 9, Geislingen

    Gesund werden, gesund bleiben.

    Am ersten Montagabend im Monat ist Gesundheitsabend.

    In Zusammenarbeit mit dem „Haus der Familie“ in Geislingen.

    Der Verein für Homöopathie und Lebenspflege trifft sich unter der Leitung von Heilpraktiker Wolfgang Pfau und Erwin Eger, um die Grundlagen unserer sanften, sicheren und nachhaltigen Naturheilverfahren zu vermitteln.

    Pflanzenheilkunde, Homöopathie, Anthroposophische Heilkunde, Apitherapie, Aromatherapie, Ernährungstherapie, Bewegungstherapie, Ordnungstherapie und andere Naturheilverfahren helfen uns Menschen, gesund zu werden und gesund zu bleiben.

    Jeder Abend beginnt mit einem kurzen Vortrag zu aktuellen Themen. Es werden die bekannten Naturheilverfahren beschrieben sowie neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Menschenkunde vermittelt. Im anschließenden Gespräch besteht die Möglichkeit, konkrete Fragen vertieft zu behandeln.

    „Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund“ (F. Schiller).

    Anmeldung erforderlich!
    Email: info@hdf-geislingen, Fax: 07331-62706, Tel: 07331-69197 oder 69198

    Jeden 1. Montag im Monat außer in den Ferien.

    Leitung: Wolfgang Pfau, Heilpraktiker und Imkermeister

16
  • Organsprache und das Wesen unserer Organe
    19:30 -21:00
    16/06/2020

    Unsere Organe sind nicht nur Ansammlungen von Zellen, sondern geistig-seelische Gebilde, die sich für unser Dasein auf diesem Planeten mit Strukturen und Funktionen füllen. Im Vortrag erhalten Sie Antworten auf Fragen zum Wesen der Organe, die von aktuellen Erkenntnissen aus neuen Wissenschaftszweigen gestützt werden. Es kommt eine faszinierende Kommunikation im Körper zur Sprache und nicht zuletzt bieten die Texte und Bilder fühlbare Erfahrungen, die uns mit unserem tiefsten Inneren in Verbindung bringen. 

    Freuen Sie sich auf einen erfrischenden Vortrag, bei dem sich auch Ihre Organe freuen werden.

    Vortrag von:
    Ewald Kliegel,
    Heilpraktiker,
    Stuttgart

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 5€

  • Erste Hilfe – Eine Auffrischung
    19:30 -21:00
    16/06/2020

    Eschede

    Eschede

    Erste Hilfe – eine Auffrischung für Jedefrau / Jedermann.

    Vortrag von:
    Meinrad Teicher,
    Heilpraktiker/Fachpfleger Intensivmedizin

  • Feng-Shui – Der Weg des Windes und des Wassers
    20:00 -21:30
    16/06/2020

    Feng-Shui wird seit Jahrtausenden in China und anderen fernöstlichen Kulturen praktiziert und weiterentwickelt. Ziel ist dabei, den Lebensenergiefluss CHI zu harmonisieren und zu optimieren. Feng-Shui ist vergleichbar mit Akupunktur in Raum und Landschaft, mit dem Ziel, das CHI gleichmäßig zum Fließen zu bringen, Stauungen und Mangel zu vermeiden. Die „Fünf Elemente Lehre“ ist in dieser Betrachtung ein zentraler Punkt. Wo die Lebensenergie harmonisch zirkulieren kann, da entstehen vitale, gesunde Lebenswelten.

    In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die Prinzipien der Feng-Shui Lehre und deren praktischer Anwendung, sowohl in unserer Umgebung als auch im persönlichen Bereich.

    Vortrag von:
    Dipl.-Ing. (FH) Gerti Stiefel, Birenbach

17
  • Qi-Gong – die chinesische Heilgymnastik
    19:00 -20:30
    17/06/2020

    Freiluft-Forum neben dem ehem. Schulgarten hinter dem Rathaus Schlössle. 

    Öffentliche Veranstaltung mit Einführungs-/Schnupper-Vortrag/Workshop von Heilpraktikerin Ingrid Hermann aus Metzingen. 

    Für Mitglieder, homöopathische Nachbarvereine und Interessierte.

  • Was ist Clusteranalytik?
    19:00 -20:30
    17/06/2020

    An der RaumFabrik 2, 76227 Karlsruhe (Durlach)

    An der RaumFabrik 2, 76227 Karlsruhe (Durlach)

    Die Clusteranalytik hat ihre Wurzeln in der Spagyrik und ist eine alternative Heilmethode, die altes Wissen mit moderner Technologie verbindet. Aus einer speziellen Analyse leitet sich eine individuelle Therapie ab, die die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert.

    Vortrag von:
    Karin Storek,
    Heilpraktikerin

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 5€

18
19
  • Ausflug zur Staudengärtnerei Gaißmayer
    12:30 -18:00
    19/06/2020

    Ausflug zur Staudengärtnerei Gaißmayer, Illertissen.

    Führung „Summende Gärten“ mit insektenfreundlichen Pflanzen als Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und andere Insekten.

    Abfahrt: 12:30 Uhr am ZOB Heidenheim
    Rückkehr: ca. 18:00 Uhr

    Gelegenheit zur Kaffeepause.

    Verbindliche Anmeldung erbitten wir bis 13.06.2020 unter Tel: 07321-951103 oder unter info@homoeopathie.heidenheim.com

    Fahrtkostenbeitrag und Führung: 15,-€

  • Waldbaden – Achtsamkeit im Wald
    17:00 -20:00
    19/06/2020

    Raus aus der Schnelllebigkeit des Alltags… Eintauchen in die Entschleunigung und Harmonie des Waldes. Tauche mit der Kursleiterin gemeinsam in die wohltuende Atmosphäre des Waldes ein. Spüre ganz nebenbei und doch mit voller Aufmerksamkeit die Harmonie und Entschleunigung beim Verweilen, Schlendern, Staunen und Entdecken.

    Treffpunkt: Parkplatz am Skilift bei Mitteleschenbach.

    Anmeldung / Information: Geschäftsstelle,
    Mail: buero@homoeopathie-ansbach.de oder Tel: 0163-1565733.

    Kosten: 20€/Person, max. 12 Teilnehmer pro Termin

    Ulrike Schaffitzel, Kursleiterin für Waldbaden

20
  • Jahresausflug des Vereins Ulm/Neu-Ulm
    Den ganzen Tag
    20/06/2020

    Jahresausflug zu WELEDA nach Schwäbisch Gmünd.

    Am Vormittag Stadtrundgang in Schwäbisch Gmünd und am Nachmittag ein Seminar bei der Firma WELEDA über Hildegard von Bingen und Rudolf Steiner.

  • Waldbaden – Achtsamkeit im Wald
    09:00 -12:00
    20/06/2020

    Raus aus der Schnelllebigkeit des Alltags… Eintauchen in die Entschleunigung und Harmonie des Waldes. Tauche mit der Kursleiterin gemeinsam in die wohltuende Atmosphäre des Waldes ein. Spüre ganz nebenbei und doch mit voller Aufmerksamkeit die Harmonie und Entschleunigung beim Verweilen, Schlendern, Staunen und Entdecken.

    Treffpunkt: Parkplatz am Skilift bei Mitteleschenbach.

    Anmeldung / Information: Geschäftsstelle,
    Mail: buero@homoeopathie-ansbach.de oder Tel: 0163-1565733.

    Kosten: 20€/Person, max. 12 Teilnehmer pro Termin

    Ulrike Schaffitzel, Kursleiterin für Waldbaden

21
22
23
  • Homöopathie bei Heuschnupfen
    20:00 -21:30
    23/06/2020

    Jahr für Jahr werden viele von uns von Heuschnupfen geplagt. Was kann man dagegen tun?

    Dr. Haggenmüller zeigt die klassisch homöopathischen Behandlungswege: Von der akuten Hilfe zur Selbsthilfe (Eigenbehandlung) bis hin zur Therapie chronischer Erkrankungen durch den homöopathischen Therapeuten.

    Vortrag von:
    Dr. Georg Haggenmüller, Lorch

24
25
26
27
28
29
30
Juli
Juli
Juli
Juli
Juli

Workshop "Erste Schritte in die Homöopathie"

Was hat es mit den wundersamen weißen Kügelchen auf sich?

Wer sich einmal näher mit dem Thema klassische Homöopathie befassen wollte, konnte dieses Kursangebot über zwei Nachmittage für neue Einblicke und Sicherheit bei der Behandlung leichterer akuter Beschwerden wahrnehmen. Neben theoretischen Grundlagen wurden für die akute Behandlung wichtige homöopathische Arzneien besprochen und dieses Wissen durch praktische Übungen an Fallbeispielen integriert.

Ausrichter für diesen Kurs waren die homöopahtische Vereine aus Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Königsbronn, Nattheim und Schnaitheims und für Vereinsmitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder bezahlten für den Kurs € 10,-.

Die HAHNEMANNIA unterstütze finanziell diese erfolgreiche Veranstaltung.

Ein 3. Workshop für 2019 ist bereits geplant und findet am 13.04.2019 statt. Nähere Informationen im Veranstaltungskalender.

Jahreshauptversammlung am

Die am 24. Februar 1868 in Stuttgart gegründete Hahnemannia unter dem Vorsitz des Grafen Cajetan von Bissingen-Nippenburg besteht heuer seit 150 Jahren. Groß gefeiert wird das Jubiläum am 20. Oktober 2018 in Stuttgart. Die Hahnemannia bildete damals eine Zentralstelle für die homöopathischen Vereine. Heute strebt sie als Dachverband der homöopathischen Laienvereine einen gleichwertigen Platz der Homöopathie im Gesundheitssystem und die Einrichtung von Lehrstühlen für Homöopathie an den Universitäten an.

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr im Giengener evangelischen Gemeindezentrum statt. Der Präsident der Hahnemannia, Mario Hopp, aus Dischingen-Eglingen, eröffnete mit einer herzlichen Begrüßung die Versammlung. Auch unser Oberbürgermeister, Dieter Henle, folgte der Einladung und bekundete in seiner Ansprache sein Verständnis und Interesse für die Homöopathie. „Ich habe schon selbst positive Erfahrungen mit homöopathischem Heilen gemacht“, sagte Henle, „ich kann nicht verstehen, warum die Schulmedizin Berührungsängste mit der Homöopathie hat.“. Der Tagesordnung nach berichtet Mario Hopp ausführlich über seine vielfältigen, interessanten Verbandsaktivitäten im vergangenen Jahr, die ihn unter anderem mehrere Male nach Berlin führten. Auch der Bericht des Kassiers, die Absegnung des vorgelegten Haushaltsplans und die Entlastungen standen mit auf dem Programm.

Nach einem schmackhaften Mittagessen besuchte eine kleine Gruppe der Teilnehmer  noch das Steiff-Museum und traten danach die Heimfahrt an.

14.04.2018 in Giengen a. d. Brenz

Jahreshauptversammlung am 08.04.2017 in Nattheim

Als 1. Vorsitzende dieses Vereins und gleichzeitig Präsident konnte ich im gut gefüllten Bischof-Sproll-Haus die Vereinsvertreter aus 18 von insgesamt 38 Mitgliedsvereinen des Dachverbandes begrüßen. Gastgeber der Jahreshauptversammlung war der Verein für Homöopathie und Lebenspflege Nattheim. 

Eine tolle und harmonische Stimmung im Saal sorgten dafür, dass die HAHNEMANNIA optimistisch in eine grandiose Zukunft blicken darf. An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung der Mitgliedsvereine ganz herzlich bedanken. Durch dieses Feedback macht die Arbeit im Verband noch mehr Spaß.

Nach den Regularien und erfolgreichen Wahlen des Vorstandes gab es ein gemeinsames Mittagessen, angeliefert von der Metzgerei Mack aus Nattheim.

Vielen Dank an den Verein Nattheim für die Ausrichtung dieser erfolgreichen Veranstaltung.

Danach fuhren einige Teilnehmer mit dem Bus, organisiert vom Gastgeber, ins Klinikum Heidenheim und wurden von Herrn Dr. Laubersheimer, Herrn Dr. Gayer und Fördervereinsvorsitzendem, Herrn Luft, durch die Belegklinik geführt.

Die HAHNEMANNIA und einige Mitgliedsvereine unterstützen seit Jahren den Förderverein für Naturheilweisen und somit die Belegklinik, die so in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Erfreulich ist, dass immer mehr Krankenkassen die Leistungen in der Belegklinik übernehmen. Zudem funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der Belegklinik und den anderen Stationen vorbildlich. Davon konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild machen und waren durchweg begeistert.

Mit einem neu gewählten Vorstand geht es in das Jubiläumsjahr

Von links nach rechts: 1. Kassierer Franz Gring, 2. Kassiererin Monika Doleschal, Beisitzer Dieter Sigler, Beisitzer Dr. Gerhard Gerster, Beisitzerin Margarete Senner,
2. Präsident Erwin Eger, Schriftführerin und Geschäftsstellenleiterin Sonja Zeyer-Hopp, Präsident Mario Hopp, Beisitzer Georg Grandy. 

Auf dem Bild fehlt Beisitzerin Elke Klöcker