Veranstaltungen des Dachverbands und der Mitgliedsvereine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Februar
Februar
Februar
1
2
3
  • Zivilcourage? Aber sicher!
    10:00 -16:30
    03/03/2018

    Bilfinger Straße 5, 76227 Karlsruhe

    Bilfinger Straße 5, 76227 Karlsruhe

    Wie kann ich bei Gewalt in der Öffentlichkeit den Betroffenen helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen?
    In dieser Schulung werden gewaltfreie Handlungsstrategien geübt, mit denen praktisch Hilfe geleistet werden kann, ohne sich selbst zu gefährden. Sicherheitshinweise und Präventionsstrategien werden ebenfalls ausführlich behandelt.

    Ab 16 Jahren!

    Trainer:
    Michael Kautz und Bettina Renaud-Gräfe, beide Deeskalationstrainer und Multiplikatoren für Zivilcourage

    Mitglieder: 40€
    Nichtmitglieder: 45€
    Jeweils Frühbucherrabatt von 5€ bei Anmeldung 4 Wochen vorher!

    Selbstversorgung!

4
5
  • „Stille“ Entzündungen
    19:30 -21:00
    05/03/2018

    Josefstr. 5/2

    Josefstr. 5/2

    „Stille“ Entzündungen – die Epidemie des 21. Jahrhunderts.

    Vortrag von 
    Dr. med. Manfred Feix
    Reutlingen

    Dr. Feix wird in seinem Vortrag mögliche Ursachen für die Zunahme der modernen Zivilisations-Leiden aller Art aufzeigen und erläutern, welche natürlichen Heilverfahren Linderung verschaffen können.

     

6
  • Arbeitskreis Homöopathie
    19:30 -21:30
    06/03/2018

    Besprechung homöopathischer Arzneimittelbilder und ihre Anwendung nach der Sehgal-Methode.
    Bei dieser Methode steht der Geist-Gemütszustand während der Krankheit im Vordergrund und ist hierbei der Schlüssel zur Findung des passenden homöopathischen Arzneimittels.

    Leitung: Eva Lang, Heilpraktikerin, Bad Boll

    Anmeldung bis 27.02.2018 erforderlich. Tel: 07161-8089199

    Voraussetzung zur Teilnahme an den Arbeitskreisen ist eine Mitgliedschaft, einmaliger Schnupperabend ist möglich.

    Kosten pro Arbeitskreis:
    Mitglieder: 5€
    Einmaliger Schnupperabend (Nichtmitglieder): 10€
    Praktizierende in Heilberufen: 20€

    Mitgliedsbeitrag / Jahr: (Stand Januar 2o18)
    Einzelmitgliedschaft: 15€
    Familienmitgliedschaft: 20€

  • Wie frei ist Ihr Bindegewebe? Wie aktiv ist Ihr Stoffwechsel?
    20:00 -21:30
    06/03/2018

    Unser Körper ist absolut genial und erledigt in jeder Sekunde unglaublich viele komplexe Aufgaben, sofern wir ihn nicht daran hindern. Im Vortrag erfahren Sie Wissenswertes zu Bindegewebe und Stoffwechsel, warum ein aktiver Stoffwechsel eine wichtige Basis für unser Wohlbefinden ist und somit neuen Schwung in unseren Alltag bringt. Was können konzentrierte Nährstoffe zu einem reibungslosen Ablauf, z.B. beim Stoffwechsel, und für ein freies Bindegewebe beitragen?

    Vortrag von
    Andre Göttler, Stoffwechselberater und Coach / Trainer

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 5€

7
8
9
10
11
12
13
  • Stoffwechsel und Psyche
    19:30 -21:00
    13/03/2018

    In Zusammenarbeit mit der Michaels-Apotheke Winterbach.

    Nicht immer erkennt der Laie die tiefen Zusammenhänge eines kranken Organismus. Erfahren Sie in dem Vortrag für die Therapie wichtigen Zusammenhänge zu Darm, Hormonsystem und den daraus resultierenden Krankheiten wie Durchfall, Schilddrüsenentzündung, Überlastungssyndrom, Schwindel, Konzentrationsschwäche uvm.

    Vortrag von
    Dr. med. Peter Emmrich

    Eintritt frei!

  • Homöopathie im Garten
    20:00 -21:30
    13/03/2018

    Wenn es um ihren Garten geht, setzen viele Hobbygärtner eine beeindruckende Anzahl von Giftmitteln ein. Es gibt jedoch eine sanfte Alternative: die Klassische Homöopathie. Was Mensch und Tier schon seit 200 Jahren gut tun, hilft auch unseren Pflanzen „auf die Sprünge“.

    Die Klassische Homöopathie ist faszinierend und vor allem bei Kindern ist die Wirkung oft schnell und verblüffend. Genauso überraschend waren dann die ersten „Versuche“ in meinem Garten. Schnecken waren schnell vertrieben. Der Buchsbaumzünsler über Nacht verschwunden und meine alte Rose, die in den Vorjahren bereits im Juli keine Blätter mehr hatte, sieht jetzt auch im September noch gesund aus.
    Die Erfahrung mit den homöopathischen Mitteln für den Garten stehen noch ganz am Anfang – und sicher werden noch viele Erkenntnisse hinzukommen. Lassen Sie uns Pioniere sein im Kampf gegen die Giftkeulen in unseren Gärten. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf dem homöopathischen Weg und viel Freude an Ihrem Garten.

    Vortrag von
    Liselotte Hahn, Heilpraktikerin
    Bietigheim-Bissingen

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 4,50€

     

14
  • JHV des Vereins Karlsruhe + Vortrag „Alzheimer“
    19:00 -21:00
    14/03/2018

    An der RaumFabrik 2, 76227 Karlsruhe (Durlach)

    An der RaumFabrik 2, 76227 Karlsruhe (Durlach)

    Jahreshauptversammlung und anschließender Vortrag „Alzheimer – Lebensstiländerung als Lösung?“

    Vortrag von
    Klaus Schleusener, Facharzt für Allgemeinmedizin

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 3€

  • Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall
    19:30 -21:00
    14/03/2018

    Hülbenerstr.1, Dettingen

    Hülbenerstr.1, Dettingen

    Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall – wie kann ich das homöopathisch und naturheilkundlich vermeiden?

    Vortrag von
    Dr. med. Bruno Mey, 
    Leiter der homöopathischen Hahnemann-Tagesklinik Tübingen

  • Blitze im Gehirn – Kopfschmerz und Migräne
    20:00 -21:30
    14/03/2018

    Albstr. 4, Ebersbach

    Albstr. 4, Ebersbach

    Kopfschmerz und Migräne sind der Menschheit seit ihrem Bestehen bekannt. Aufzeichnungen aus den Hochkulturen der Frühzeit bestätigen dies. Seit jener Zeit versuchen Ärzte und Heilkundige diese Leiden zu verstehen und zu lindern. 

    Es gibt wohl nur sehr wenige Menschen, die noch niemals unter einer der 165 verschiedenen Arten von Kopfschmerzen oder gar unter Migräne gelitten haben. Häufig kommen Patienten in die Praxis, die mit ihren Schmerzen schon von Arzt zu Arzt und von Heilpraktiker zu Heilpraktiker gewandert sind. Dennoch konnte die erhoffte Beschwerdefreiheit nur selten langfristig erreicht werden.

    Dies liegt häufig darin begründet, dass es meist extrem schwer ist, die wirkliche Ursache der Schmerzen zu ermitteln. Doch ohne die genaue Diagnose der Grunderkrankung kann man kaum auf einen Therapieerfolg hoffen.

    Im Vortrag sollen die häufigsten Ursachen der Migräne aufgezeigt werden, so dass das Krankheitsbild – sowohl in der Diagnose, als auch in der Therapie – etwas durchsichtiger wird. Auch werden die Möglichkeiten und Grenzen der naturheilkundlichen Behandlung der Migräne dargestellt werden. Besonderes Gewicht wird vor allem auf den vom Patienten selbst durchführbaren Maßnahmen liegen.

    Vortrag von
    Claus Jahn, Heilpraktiker aus Kirchheim
    www.naturheilpraxis-jahn.de
    Email: c.jahn@naturheilpraxis-jahn.de

    Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Stadtbücherei Ebersbach.

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 3€

15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
  • Wasserwesen Mensch
    19:30 -21:00
    26/03/2018

    Der Mensch besteht im Moment seiner Geburt aus ca. 85% Wasser. Im Laufe des Lebens wird dieser Prozentsatz immer weniger. Dabei ist Wasser neben Sauerstoff die lebenswichtigste Substanz für den menschlichen Organismus. Im Vortrag soll die Bedeutung des Wassers für jeden einzelnen erklärt und aufgezeigt werden. Was macht Wasser im Körper? Gibt es „gutes“ oder „schlechtes“ Wasser? Wie funktioniert der Wasserhaushalt? Wie ist er mit dem Säure-Basen-Haushalt verknüpft? Stimmen solche Aussagen wie: „Sie sind nicht krank – nur durstig“ wirklich?

    Vortrag von
    Claus Jahn, Heilpraktiker,
    Kirchheim / Teck

    Mitglieder: frei
    Nichtmitglieder: 5€

27
28
29
30
31
April

Workshop "Erste Schritte in die Homöopathie"

Was hat es mit den wundersamen weißen Kügelchen auf sich?

Wer sich einmal näher mit dem Thema klassische Homöopathie befassen wollte, konnte dieses Kursangebot über zwei Nachmittage für neue Einblicke und Sicherheit bei der Behandlung leichterer akuter Beschwerden wahrnehmen. Neben theoretischen Grundlagen wurden für die akute Behandlung wichtige homöopathische Arzneien besprochen und dieses Wissen durch praktische Übungen an Fallbeispielen integriert.

Ausrichter für diesen Kurs waren die homöopahtische Vereine aus Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Königsbronn, Nattheim und Schnaitheims und für Vereinsmitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder bezahlten für den Kurs € 10,-.

Die HAHNEMANNIA unterstütze finanziell diese erfolgreiche Veranstaltung.

Ein 3. Workshop für 2019 ist bereits geplant und findet am 13.04.2019 statt. Nähere Informationen im Veranstaltungskalender.

Jahreshauptversammlung am

Die am 24. Februar 1868 in Stuttgart gegründete Hahnemannia unter dem Vorsitz des Grafen Cajetan von Bissingen-Nippenburg besteht heuer seit 150 Jahren. Groß gefeiert wird das Jubiläum am 20. Oktober 2018 in Stuttgart. Die Hahnemannia bildete damals eine Zentralstelle für die homöopathischen Vereine. Heute strebt sie als Dachverband der homöopathischen Laienvereine einen gleichwertigen Platz der Homöopathie im Gesundheitssystem und die Einrichtung von Lehrstühlen für Homöopathie an den Universitäten an.

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr im Giengener evangelischen Gemeindezentrum statt. Der Präsident der Hahnemannia, Mario Hopp, aus Dischingen-Eglingen, eröffnete mit einer herzlichen Begrüßung die Versammlung. Auch unser Oberbürgermeister, Dieter Henle, folgte der Einladung und bekundete in seiner Ansprache sein Verständnis und Interesse für die Homöopathie. „Ich habe schon selbst positive Erfahrungen mit homöopathischem Heilen gemacht“, sagte Henle, „ich kann nicht verstehen, warum die Schulmedizin Berührungsängste mit der Homöopathie hat.“. Der Tagesordnung nach berichtet Mario Hopp ausführlich über seine vielfältigen, interessanten Verbandsaktivitäten im vergangenen Jahr, die ihn unter anderem mehrere Male nach Berlin führten. Auch der Bericht des Kassiers, die Absegnung des vorgelegten Haushaltsplans und die Entlastungen standen mit auf dem Programm.

Nach einem schmackhaften Mittagessen besuchte eine kleine Gruppe der Teilnehmer  noch das Steiff-Museum und traten danach die Heimfahrt an.

14.04.2018 in Giengen a. d. Brenz

Jahreshauptversammlung am 08.04.2017 in Nattheim

Als 1. Vorsitzende dieses Vereins und gleichzeitig Präsident konnte ich im gut gefüllten Bischof-Sproll-Haus die Vereinsvertreter aus 18 von insgesamt 38 Mitgliedsvereinen des Dachverbandes begrüßen. Gastgeber der Jahreshauptversammlung war der Verein für Homöopathie und Lebenspflege Nattheim. 

Eine tolle und harmonische Stimmung im Saal sorgten dafür, dass die HAHNEMANNIA optimistisch in eine grandiose Zukunft blicken darf. An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung der Mitgliedsvereine ganz herzlich bedanken. Durch dieses Feedback macht die Arbeit im Verband noch mehr Spaß.

Nach den Regularien und erfolgreichen Wahlen des Vorstandes gab es ein gemeinsames Mittagessen, angeliefert von der Metzgerei Mack aus Nattheim.

Vielen Dank an den Verein Nattheim für die Ausrichtung dieser erfolgreichen Veranstaltung.

Danach fuhren einige Teilnehmer mit dem Bus, organisiert vom Gastgeber, ins Klinikum Heidenheim und wurden von Herrn Dr. Laubersheimer, Herrn Dr. Gayer und Fördervereinsvorsitzendem, Herrn Luft, durch die Belegklinik geführt.

Die HAHNEMANNIA und einige Mitgliedsvereine unterstützen seit Jahren den Förderverein für Naturheilweisen und somit die Belegklinik, die so in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Erfreulich ist, dass immer mehr Krankenkassen die Leistungen in der Belegklinik übernehmen. Zudem funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der Belegklinik und den anderen Stationen vorbildlich. Davon konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild machen und waren durchweg begeistert.

Mit einem neu gewählten Vorstand geht es in das Jubiläumsjahr

Von links nach rechts: 1. Kassierer Franz Gring, 2. Kassiererin Monika Doleschal, Beisitzer Dieter Sigler, Beisitzer Dr. Gerhard Gerster, Beisitzerin Margarete Senner,
2. Präsident Erwin Eger, Schriftführerin und Geschäftsstellenleiterin Sonja Zeyer-Hopp, Präsident Mario Hopp, Beisitzer Georg Grandy. 

Auf dem Bild fehlt Beisitzerin Elke Klöcker