Ende und Neubeginn – Sterbebegleitung in der Homöopathie

Ende und Neubeginn – Sterbebegleitung in der Homöopathie

View Calendar

„Ende und Neubeginn“ und „Rätsel der Nahtoderfahrung“.

Ein Beitrag zur Ent-Tabuisierung dieses äußerst wichtigen und ausnahmslos jeden betreffenden Themas, aus ärztlicher und homöopathischer Sicht. Der XIV. Dalai Lama: „Da ich weiß, dass ich mich dem Tod nicht entziehen kann, sehe ich keinen Sinn darin, mich vor ihm zu fürchten. … Wir wissen weder wann, noch wie er uns ereilen wird. Daher ist es klug, sich auf ihn vorzubereiten, bevor es soweit ist.“

Ein weiteres Thema ist die Nahtoderfahrung. Inzwischen gehen die Berichte von Menschen, die todesnahe Situationen in einem langen Koma, nach schweren Unfällen, kritischen Operationen, etc. überlebt haben, in die Zigtausende. Sie sind zum großen Teil wissenschaftlich gut erforscht. Durch die Rückkehr dieser Menschen ins „normale“ Leben wird unsere Erkenntnis der Realität auf unerwartete Weise erweitert. Ein Quantensprung für unseren Alltag?

Es werden Homöopath. Arzneien vorgestellt, die in der Sterbebegleitung eine wesentliche Rolle spielen, um das Leiden und den Übergang zu erleichtern. Der Referent lässt in seinen Vortrag mit anschließender Diskussion auch eigene Erfahrungen und Erlebnisse von Patienten mit einfließen. Ebenso wird auf gute, weiterführende Literatur hingewiesen.

Vortrag von
Herrn Dr. med. Martin Lion,
homöopathischer Arzt, 
Ulm

Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: 5€

Ende und Neubeginn – Sterbebegleitung in der Homöopathie